Saisonstart 2022/2023


Die ersten Spiele der Saison 2022/2023 sind schon wieder Geschichte.

Den Auftakt bestritt die 2. Herren bereits am 08.09. in der gut gefüllten heimischen Arena gegen die 2. Mannschaft vom TT Ambergau. Dabei konnte der TTC dieses Spiel überraschend deutlich mit 9:3 gewinnen, auch wenn der Gegner nicht in voller Stärke antrat. Einzig im oberen Paarkreuz war aus Sicht der Heersumer nicht alles optimal gelaufen, da dort zwei Spiele verloren gingen. Aber am Ende zählt natürlich die Mannschaftsleistung und mit der konnte man zufrieden sein. Deutlich unzufriedener musste man mit dem zweiten Spiel am 13.09. gegen die 2. Mannschaft von Adlum sein, welches 5:9 verloren ging. Vermutlich wäre auch hier insbesondere im oberen Paarkreuz wieder deutlich mehr möglich gewesen. So bleibt nichts anderes übrig als ordentlich weiter zu trainieren!

Am 10.09. durften dann auch das „Star-Team“ der Heersumer das erste Mal ihre Schläger wieder auspacken. Der Auftakt erfolgte Standesgemäß gegen die Sportfreunde aus Harsum und bereits im Vorfeld war klar, dass hier hochspannende Spiele zu erwarten sind. Und in der Tat erfolge ein dreistündiger Schlagabtausch auf Augenhöhen, bei dem insbesondere das obere Paarkreuz mit 4:0 überzeugen konnte. Aber auch in den anderen Paarkreuzen wurde gekämpft bis zum bitteren Ende, auch wenn hier nicht jede Anstrengung in zählbares umgewandelt werden konnte. So ging es dann letztlich bis zum Entscheidungsdoppel, was Heersum wiederum gewinnen und somit die Punkteteilung erzwingen konnte. Nach dem Spiel war man sich einig, dass dieses Unentschieden für beide Seiten in Ordnung geht. Zum Glück war am selben Tag noch das Forum hinter der Heimarena aktiv, sodass man sich bis in den späten Abend noch gemeinsam von den Strapazen des Spieles erholen konnte. Am 17.09. folgte dann das zweite Spiel gegen den Staffelfavoriten PSV aus Hildesheim. Da man bereits einige Zeit im Voraus wusste, dass die Heersumer an diesem Tag mit zwei Ersatzspielern anreisen müssen, konnte man an diesem Abend locker und ohne Druck aufspielen. Und so ging das Spiel zwar relativ deutlich mit 3:9 an die Gastgeber vom PSV, aber natürlich nicht ohne Gegenwehr! Insbesondere im oberen Paarkreuz kam es zu hochklassigen Duellen, von denen Matthias gleich zwei Spiele und Jan ein Spiel für sich entscheiden konnte. Ich glaube sagen zu können, dass diese Leistung auf der PSV-Bank doch etwas für Erstaunen sorgte. Insgesamt rechnet sich der PSV wohl nicht ganz zu Unrecht gute Chancen auf den Aufstieg aus. Apropos rechnen: die ein oder andere Nachhilfestunde in Mathematik sollte man am Pfaffenstieg wohl aber doch noch nehmen 😉

Insgesamt dürfen die Heersumer mit diesem Saisonauftakt durchaus zufrieden sein, jetzt heißt es „dranbleiben“!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.